Fotografie
Marlis Jonas
Ludwigshafen

Aktuell
Presse

Alle Fotos:
©
Marlis Jonas
Ludwigshafen
Alle Rechte vorbehalten

Die Seite wird regelmäßig erweitert und aktualisiert.
Bleiben Sie dran!
Stand: 13.01.2017
 Gestaltung: TeamJonas

Sie finden mich auch auf dem

Stadtspark. 11/01

Presseinformation der Stadtsparkasse Ludwigshafen
zur Ausstellung “Abschied von der DM” 11.2001

Abschied in der Stadtsparkasse

Ernst wird es eigentlich erst Ende Februar 2002. Aber Abschied von der D-Mark können Sie schon früher nehmen, wenn Marlis Jonas ihre Foto-Ausstellung "Abschied" bei der Stadtsparkasse präsentiert.

Vom 22. November bis 21. Dezember ist die Ausstellung während der üblichen Öffnungszeiten in den Geschäftsstellen "Oggersheim" am Hans-Warsch-Platz und "Nord" am Goerdeler Platz zu sehen.

Die bekannte Ludwigshafener Fotokünstlerin hat die von uns liebgewonnene Währung mal genau unter die Lupe bzw. das Objektiv genommen und ganz unbekannte, neue Impressionen entdeckt.

Alle Ausstellungsbesucher werden überrascht sein, welche Details DM-Münzen und insbesondere Scheine aufweisen. Ansichten und Eindrücke, die vielen von uns bisher vermutlich verborgen geblieben sind.

Marlis Jonas, gebürtige Dortmunderin und von 1972 bis 1998 Kunsterzieherin, unter anderem auch im Schulzentrum in Mundenheim, kam im Alter von 20 Jahren das erste Mal mit der Fotografie in Berührung, seit 1998 setzt sie sich mit dieser Kunstform intensiver auseinander.

Große Aufmerksamkeit erregte ihre Ausstellung "Magie des Alltäglichen - Verborgenes in und um Ludwigshafen" vergangenen Mai im Rathaus-Center. Die Besucher waren sich damals einig: nach dem Betrachten der Fotografien sieht man Ludwigshafen mit anderen Augen.

Stefan Werst, Geschäftsstellenleiter in Oggersheim und Michael Heid, Filialdirektor in Nord, freuen sich, dass Marlis Jonas ihre Werke in der Stadtsparkasse ausstellt: "Die Motive rund um die D-Mark eignen sich so kurz vor der Euroumstellung ganz prima zum Abschied nehmen". Im übrigen passen die Fotografien bestens zur Stadtsparkasse, so die beiden Führungskräfte schmunzelnd: "Sie wissen ja: wenn´s um Geld geht.....".